Hatha – Yoga für Entspannung und Prävention

Hatha-Yoga zur Entspannung und Prävention

HA – SONNE  und THA – MOND  – YOGA – VERBUNDENHEIT

Wenn wir Hatha-Yoga üben dann möchten wir die Verbundenheit beider Energien ereichen . Verbunderheit der maskulinen Seite mit der femininen, die Kraft der Aktion mit der Intuition, Horizotal mit Vertikal.

Diese gegensätzlichen Pole möchten wir durch unsere Yoga – Praxis miteinander Verbinden. Das Gleichgewicht stellen wir durch Üben in bewusster achtsamer und sanfter Weise her.

Wir nutzen den Atem um uns unserer Körperwahrnehmung noch tiefer bewusst zu werden.

Vorbereitende Übungen und Bewegungsreihen führen den Körper nach und nach dazu sich mit äußeren oder inneren Haltungen vertraut zu machen und so behutsam die eigenen Grenzen zu erweitern.

Über neue Körpererfahrungen machen wir uns “ verspannte Alltagshaltungen“ bewusst und werden lernen diese positiv zu verändern.

Mit gezielten Atemübungen führen wir unsere Aufmerksamkeit vom äußeren, physischen Körper in den inneren, mentalen Körperraum. Wir üben zu Lauschen und bemerken wo Energie fliesst oder wieder ins fliessen gebracht werden möchte.

Wir üben Meditativ und doch kraftvoll, wir üben und berücksichtigen die Erkenntnisse der Biomechanik sowie der Rückenschule und der Spiraldynamik.

Unser Körper ist der Teil unseres Selbst, über den sich alle unsere Erfahrungen vermitteln. Entsprechend spiegelt er auch unsere geistige und seelische Verfassung.

Ich wünsche Uns Gutes Gelingen,

Freude, Leichtigkeit und Beharrlichkeit darf auch dabei sein.