Yoga für Mollige

Yoga für mollige

Viele Übergewichtige fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut, weil die überzähligen Pfunde sie daran hindern ihren Körper und damit sich Selbst wahrzunehmen.

Mit dem Yoga für Mollige möchte ich Sie ermutigen ein neues positives Körpergefühl zu entwickeln. Yoga ist keine Diät, die uns Wunder verspricht. Aber Yoga kann mit seinen Übungen helfen  eine neue Körper-Wahrnehmung zu erlernen und zu einem aktiven, beweglichen Menschen zu werden.

Es geht in erster Linie darum, fit zu werden, ausdauernder und gesünder. Es geht darum, den Körper, in dem wir leben und dem wir nicht entfliehen können,  anzunehmen. Es geht darum, zu lernen ihn besser zu behandeln.

In einem schönen Raum, geschützt vor den Augen der Anderen, üben wir gemeinsam einfache Yogahaltungen. Wir lernen den Körper, der uns fremd geworden ist, wieder intensiv zu erleben.

Durch die STÄRKENDEN YOGAHALTUNGEN erwecken wir wieder unsere ENERGIE. Wir stimulieren den BLUTKREISLAUF, STÄRKEN MUSKELN und damit  die GELENKE und werden beweglicher. Nach wenigen Wochen schon verbessert sich die Haltung. Wir sitzen aufrecht, weil wir uns bewusst werden WIE  wir sitzen. Wir stehen nicht mehr krumm, weil wir uns BEWUSST  AUFRECHT HALTEN.

Das kommt den INNEREN ORGANEN zu Gute. Sie haben durch unsere aufrechte Körperhaltung mehr RAUM ZU FUNKTIONIEREN und die BEWEGUNG regt sie in ihrer PRODUKTION,VERARBEITUNG von Nahrung an.

Wer sich POSITIV SPÜRT, der ernährt sich gesünder, bewegt sich häufiger und verliert NEBENBEI ein paar Pfunde.

In vielen Yogabüchern sind Abbildungen von Übenden zu sehen, die biegsam wie Gummipuppen sind. Diese Menschen sind meist aus dem Leistungssport oder Ballett. Bitte vergleichen Sie sich nicht mit Ihnen.

Sie sind einmalig, mit allen Ihren Stärken und Schwächen. Es geht um Ihren Körper, um SIE und Ihren ZUGEWINN an KRAFT, AUSDAUER, GELENKIGKEIT und eine GEISTIGE STÄRKE, RUHE und AUSGEGLICHENHEIT

Ich wünsche Ihnen Entschlossenheit.